Wie werde ich Wohngenoss*in?

Sie möchten in einer lebendigen Nachbarschaft wohnen? Sie möchten sich für ein solidarisches Zusammenleben engagieren? Dann sind Sie grundsätzlich bei uns genau richtig!

Aktuell sind alle Wohnungen innerhalb des Projektes vergeben. Bei Interesse können Sie sich gerne für unseren E-Mail-Verteiler anmelden. Wird eine Wohnung frei, erfahren Sie es auf diesem Weg und können direkt einen Gesprächstermin mit uns vereinbaren. Ziel dieses Gesprächs ist es, Ihnen unser genossenschaftliches Wohnprojekt vorzustellen und es mit Ihren Vorstellungen abzugleichen.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Sophia Jäckel
Tel.: 0761-383885-31
E-Mail: sophia.jaeckel@oekogeno.de

Wir freuen uns darauf Sie (irgendwann) kennenzulernen!

Kurzinfo für Wohngenoss*innen

Für jede Wohneinheit ist von den Bewohnern eine Genossenschaftseinlage zu erbringen, die nach Auszug wieder zurückgezahlt wird. Die Höhe der Einlage bestimmt sich anhand der Wohnungsgröße und bewegt sich zwischen 19.000 € und 29.000 €.

Die Pflichteinlage nach Wohnungen ist in der Richtlinie zur Nutzung genossenschaftlicher Wohnungen gemäß § 9 II der Satzung der OEKOGENO GIW eG festgelegt. Eine Auflistung sämtlicher Wohnungen inklusive Grundrissen und Verfügbarkeit finden sie unter dem Button "Wohnungen"

Rechte und Pflichten

Die OEKOGENO eG ist Initiatorin der OEKOGENO GIW eG und in dieser Funktion für die Umsetzung des Bauvorhabens zuständig. Mit dem Genossenschaftskapital der OEKOGENO eG werden die Wohnprojekte vorfinanziert. Zur Stärkung dieser Finanzierungsbasis ist eine Mitgliedschaft bei der OEKOGENO eG mit 3 Anteilen (einmalig 106,13 €) erforderlich.

Wohngenoss*innen können ihre Genossenschaftsanteile beim Auszug kündigen und erhalten ihre Geschäftsanteile nach Ablauf der Kündigungsfrist zurück.

Als Wohngenosse*in können Sie aktiv an Entscheidungsprozessen teilhaben. Sie sind somit Vermieter*in und Mieter*in in einer Person.

Satzung downloaden